myDrams „Try before you buy“ – Whisky News

myDramsErstmal probieren!mydrams
myDrams setzt auf Kostproben! Das Berliner Start-Up myDrams geht frisch, motiviert und mit einer cleveren Idee an den Start.
.
Frei nach dem Motto “Was der Kunde nicht kennt das trinkt er nicht”, bietet der neue Onlineshop 
myDrams die Chance einen Whisky vor dem Kauf erstmal kennenzulernen!
.
Wie geht das? Recht einfach eigentlich. Man kauft erstmal einige Samples, probiert sie und entscheidet dann ganz in Ruhe. Sollte nun der Kauf einer ganzen Flasche folgen, wird der Preis des entsprechenden Samples zu 100% verrechnet. 

Ihr findet das spannend? Dann lest hier die offizielle Pressemitteilung.

„Try before you buy“
.
myDrams 
verändert den Kauf hochwertiger Whiskys im Internet.

Das Berliner Start-Up myDrams startet einen Web-Shop, der das Probieren von hochwertigen Whiskys sogar beim Online-Shopping ermöglicht. Damit erleichtert es den Zugang zu hochwertigen Whiskys und bringt das Verkosten von Whisky auf eine neue, persönliche Ebene.

.
Berlin – myDrams hat es sich zum Ziel gesetzt, sowohl Experten als auch Whiskyneulingen die

Auswahl außergewöhnlicher Whiskys um ein Vielfaches zu erleichtern. Und so einfach funktioniert es: das Start-Up bietet Whiskysamples an, deren Preis beim Kauf der ganzen Flasche zu 100% angerechnet wird. Das bedeutet, das Sample war für den Käufer rückwirkend betrachtet kostenlos. Sie nennen es das myDrams Prinzip.
.
myDrams
.

Auf www.mydrams.de lassen sich verschiedene Whiskys als Sample bestellen, bei denen neben einer eigenen Tastingnote auch ein Gutschein mitgesendet wird, der beim Kauf der ganzen Flasche direkt eingelöst werden kann. Das reduziert das Risiko des möglichen Fehlkaufs einer teuren Flasche erheblich. Insbesondere seltenere Abfüllungen, Einzelfassabfüllungen und Abfüllungen in Fassstärke, haben es den drei Gründern angetan. Whiskys von denen aufgrund der limitierten Flaschenanzahl bisher keine Samples existieren. Die Samples lassen die Gründer in Absprache mit den Destillerien und Markeninhabern selbst in Schottland herstellen. Eröffnet wird der Shop mit einer Auswahl von 15 unterschiedlichen Whiskys, die bereits eine Reihe sehr interessanter Scotchs abdecken. Die Erweiterung des Sortiments ist natürlich schon in vollem Gange.

.
„Jeder hat einen individuellen Geschmack und Bewertungen von anderen oder auch

Verkostungsvideos sind klasse, aber am Ende wird es das eigene Probieren unserer Meinung nach nicht ersetzen können. Dafür ist jeder zu individuell. Und genau darum geht es: Whiskys zu finden, die einem wirklich gut schmecken, unabhängig davon wie bekannt, alt oder teuer der jeweilige Whisky ist oder welche Farbe er hat. Und im Endeffekt möchte doch jeder selbst entscheiden, was ihm schmeckt. Wir bieten jetzt die Möglichkeit dazu.“ sagt Dario, einer der Jungs von myDrams.

.
Für Christopher Carus, dem zweiten Gründer von myDrams, werden hochwertige Whiskys als 
Genussmittel immer beliebter: „Auch junge Menschen begeistern sich mehr und mehr für die Komplexität und Vielfalt von Whisky. Doch wenn die Nachfrage wächst, steigen auch die Preise. Die Wahl wird also zunehmend zur Qual, denn jeder Kauf birgt das Risiko viel Geld für einen Whisky auszugeben, der am Ende dann doch enttäuscht. Nicht nur der Preis, sondern auch die riesige Auswahl kann Kunden überfordern und somit vom Probieren abhalten. Genau hier setzt myDrams an. Wir bieten den Kunden eine Möglichkeit auch mal einen Whisky zu probieren, den sie sonst niemals verkostet hätten.“
.
myDrams

.

Zur Eröffnung des Online-Shops und den ersten Samples entschieden sich die Gründer von myDrams für die Whiskys unabhängiger Abfüller und kleineren schottischen Destillerien, die außerhalb von Expertenkreisen auf dem deutschen Markt noch eher unbekannt sind. „Wir erhoffen uns hiervon sowohl alteingessene Whisky-Liebhaber als auch Genießer mit wenig Whisky-Erfahrung für uns begeistern zu können“, sagt Lorenz Garbe, der dritte der drei Gründer von myDrams. „Natürlich dürfen aber auch die Hidden Champions bekannter Distillerien nicht zu kurz kommen. Hierfür wurden parallel vielversprechende Partnerschaften geschlossen, durch die sich in absehbarer Zeit das Produktportfolio um ein Vielfaches erweitern wird.“

.

Auch wenn die drei Gründer und langjährige Studienkollegen große Fans von schottischem Single Malt Whisky sind, wird es in naher Zukunft auch irische und einige ausgewählte amerikanische Sorten im Angebot geben. „Es ist aufregend sich zu überlegen, was als Nächstes ins Sortiment aufgenommen wird. Wir möchten hier unsere Community auch eng mit einbeziehen, beispielsweise mit einem Micro-Crowdfunding-Modell seltener Flaschen. Sie dürfen aussuchen und wir übernehmen die ganze Arbeit. Das wird super interessant“ sagt Lorenz.


Allem Anschein nach haben die Jungs von myDrams einiges vor und insbesondere aufgrund der 
speziellen Auswahl sollte es auch für Whiskykenner interessant sein, sich den Online Shop von myDrams anzusehen. Wer die Jungs von myDrams persönlich kennenlernen möchte, sollte am 4.-5. Mai in Berlin am myDrams Stand auf der Spreeside-Whisky Messe vorbeischauen.

 

Wenn Ihr das alles spannend findet und Euch gern mal selber einen Eindruck verschaffen wollt, nutzt unbedingt die Chance in Berlin auf der Messe. Da gibt’s sicher generell viele feine Kostproben und spannende Whiskys zu entdecken!

Cheers, Whisky & Vinyl

512x512RAISE YOUR GLASSES AND LISTEN TO GOOD MUSIC!   .
.
.
.
.
Ihr wollt gleich ganze Flaschen kaufen und wisst schon genau was Ihr wollt?
Bei unseren Freunden von www.whic.de gibt es eine riesige Auswahl toller Whiskys
für jeden Geschmack und Geldbeutel. Aber natürlich empfehlen wir auch weiterhin
unbedingt den regelmäßigen Gang zum lokalen Whiskyhändler eures Vertrauens!

.
Zum stilechten Genuss Eures liebsten Whiskys braucht Ihr Musik!?
Wir auch. Viel Spaß mit unserer Whisky-Playlist bei Spotify
oder gleich mit Videos und so … direkt bei YouTube . 
Quelle und Fotos: myDrams 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*