Bunnahabhain, Wiljalba “Lost Valley” – Whisky News


Wiljalbas flüssiges “Lost Valley” – Der Whisky zur Platte!
Ein sehr musikalischer, junger, rauchiger Bunnahabhain mit einer besonderen Entstehungsgeschichte ist da und man hört in der Ferne tatsächlich fast die Möven kreischen. Meins, meins, meins!!! Wiljalba: „Ein sommerliches Lagerfeuer. Leicht angekohlte Marshmallows an der rauen, windigen Küste Islays. Es wird gesungen. Die Gitarre schallt in die Nacht. Gischt befeuchtet die Lippen. In diese Situation katapultiert mich der Whisky. Er hat Kraft und ist für mich mit einem … für viele Islay Whiskys typisch maritimen Charakter, intensivem Rauch, leichter Süße, junger Frische, charismatischen Ecken und seiner Geschichte … ein ganz besonderer Tropfen.” In Zusammenarbeit mit Arne Wesche, dem Team von www.whic.de und den Schotten von Signatory Vintage entstand diese spezielle Abfüllung passend zur Platte. Neugierig? Dann erfahrt im Video oder auf Wiljalbas Webseite mehr. 

Der Berliner Singer Songwriter David Frikell veröffentlicht seine Songs unter dem geschichtsträchtigen Namen Wiljalba, den bereits sein Ur-Ur-Großvater vor über 100 Jahren auf der Bühne trug. Erste Ideen, Zeilen und Melodien für sein aktuelles Album entstanden bereits im Sommer 2011. Sie reiften und entwickelten sich über fast sieben Jahre. Genau wie auch dieser junge, rauchige Whisky von der Insel Islay. Wiljalbas Bunnahabhain Moine “Lost Valley” wurde im Spätsommer 2011 gebrannt und lag bis zur Veröffentlichung der Platte “Lost Valley” in Fass.

Im August 2018 erschien das Album „Lost Valley“ mit 11 Songs auf CD, limitierter Vinyl LP und auch digital für die gängigen Streaminganbieter. Im gleichen Monat wurde auch der Wiljalba Whisky „Lost Valley“ abgefüllt.

Wiljalba Lost Valley Bunnahabhain
„Das ist in der Musik manchmal wie mit Whisky. Man muss halt auch mal Geduld haben und auf den richtigen Zeitpunkt warten … erkennen, wann die Songs rund sind, wann der Whisky reif ist und in die Flasche gehört. 
Musik & Whisky gehören für mich manchmal einfach zusammen! Ich bin sehr stolz heute, ergänzend zu meiner neuen Platte Lost Valley, auch einen Wiljalba Whisky vorstellen zu können. Neue Platte, ein dazu passender Whisky … zwei große Träume wurden wahr.“

Wiljalba: „Wenn ich in Ruhe, an einem gemütlichen Abend zu Hause eine Platte auflege und Musik höre, trinke ich dabei gern einen Whisky. Ich finde das passt einfach perfekt zusammen. Du kannst in ein Album so schön „abtauchen“ und viel entdecken. Das geht mit Whisky auch total gut. Irgendwann kam die Frage: „Welcher Whisky passt zu Deinen Songs?“ Rauchig soll er sein. Kraft muss er haben. Nicht zu verspielt. Ein schöner „Lagerfeuerwhisky“ wäre ideal, das war mir klar.

 

Vom ersten Ton bis zur Veröffentlichung des Albums … dauerte es fast 7 Jahre. Passend dazu wollte ich nun auch einen Whisky finden, der meine Vorstellungen erfüllt, der in die Stimmung der Musik passt und genauso lange reifte. Fast 7 Jahre eben. Ich habe gesucht, habe Ihn tatsächlich gefunden und bin extrem glücklich und dankbar, dass der Plan aufging und sich das flüssige „Lost Valley“ wirklich bestens trinken lässt. Als Dankeschön an alle Unterstützer, Helfer, Freunde, Zuhörer, und Wegbegleiter wird es für kurze Zeit „Lost Valley“ im Doppelpack geben. Whisky & Platte.

 

In Zusammenarbeit mit whic.de und den Schotten von Signatory Vintage wurde es möglich. Ein fast 7 Jahre alter Bunnahabhain „hört“ nun auch auf den Namen Wiljalba / Lost Valley, wurde exklusiv für mich abgefüllt und setzt diesem ereignisreichen Jahr den i-Punkt … oder Korken auf! Ein Fass. 220 Flaschen. Ehrlich. Kraftvoll. Unverfälscht. Handgemacht. So soll es weitergehen. Auch musikalisch“.

FAKTEN WHISKY
✶ Herkunft: Schottland
✶ Region: Islay
✶ Brennerei: Bunnahabhain
✶ Abfüller: Signatory Vintage
✶ Typ: Single Malt Whisky

✶ Destilliert: 16.09.2011
✶ Abgefüllt: 20.08.2018
✶ Fass: Ex-Bourbon Hogshead
✶ Fassnummer: 704437
✶ Rauchigkeit: ja
✶ Umdrehungen: 60,7%
✶ Fassstärke: ja
✶ Farbe: Sonne
✶ Kühlfilterung: nein
✶ Farbstoff: nein
✶ Limitierung: 220 Flaschen (Single Cask)
✶ Preis: ca. 50,-€
✶ Flaschengröße: 0,7 Liter
✶ Whiskybase: 122575

.
DIE OFFIZIELLEN NOTES:

 Aroma: Kräftiger Antritt. Die Rauchnoten sind so intensiv wie man sie von einem jungen Islay-Whisky erwartet. Eine frische Komposition mit maritimen Noten in Form salziger Gischt, die den Geruch von Algen mit sich trägt. Leichte Süße.
✶ Geschmack: Lagerfeuerrauch und wird von frisch gemahlenem Pfeffer und würzigem Malz unterstützt. Sahnige Vanille und frische Birnen sorgen für Süße.
✶ Nachklang: Mittellang mit langsam verklingenden Lagerfeuernoten und einem Hauch
 salzigen Karamells, Nelkengewürz und Ingwer.
.

WiljalbaFAKTEN ZUM ALBUM 
 Titel: Lost Valley
 Künstler: Wiljalba
 Songs: 11

✶ Länge: ca. 49 Minuten
 Komposition: David Frikell
 Texte: David Frikell

✶ Label: Waterfall Records
✶ Recording: JCMRS
✶ Mastering: Blackstone Mastering
✶ Tonträger: CD & Vinyl
✶ Digital: Spotify, YouTube, Apple Music, Deezer

✶ Social Media: Facebook, Instagram
✶ mehr Infos: www.wiljalba.com

Wenn Ihr mehr über Wiljalba und seinen Whisky wissen wollt, schaut gern in unser Video rein: Bunnahabhain Wiljalba “Lost Valley” 2011/2018. Viel Spaß!

Cheers,
Whisky & Vinyl

512x512RAISE YOUR GLASSES AND LISTEN TO GOOD MUSIC!
.

.

Ihr wollt diesen Wiljalba Bunna jetzt gern probieren und dazu die passende Musik hören? Dann schaut schnell auf www.wiljalba.com nach. Da gibt es Ihn im Paket mit CD oder Vinyl LP. Aber seid flink. Von diesem “Lost Valley Bunnahabhain” gibt es wirklich nur eine Fass. 220 Flaschen. Wenn die verteilt sind … ist das “flüssige Lost Valley” wohl für immer “lost”. Alternativ findet Ihr den maritimen Kraftprotz aktuell auch noch bei unseren Freunden von whic.de.

Der passend Soundtrack zum Wiljalba Whisky?
Musik zum, über, mit und trotz Whisky 😉 gibt’s reichlich in unserer immer weiter wachsenden Playlist bei Spotify oder auch gleich mit Videos und so … direkt bei YouTube. Natürlich auch mit Wiljalba!
.

Foto/Video: Whisky & Vinyl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*