Bushmills Irish Whiskey & Frameworks – Whisky Events

Bushmills
Bushmills Black Bush

Bushmills Craft Story – Handwerkskunst im Doppelpack!

Unter dem Motto „Be Your Own Crafter“, veranstaltete Bushmills Irish Whiskey ein besonderes Craft Event in Berlin. In Kooperation mit Frameworks – einem jungen Berliner Unternehmen, spezialisiert auf die Anfertigung besonderer Bilderrahmen – stand die Handwerkskunst im Mittelpunkt. Jahrhundertealte, traditionsverbundene Produktions- und Whiskey-Handwerksgeschichte aus dem nordirischen County Antrim trifft auf Nachhaltigkeitsgedanken, Upcycling und Ästhetik aus der immer inspirierenden, pulsierenden, hippen, manchmal aber auch traditionsverbundenen und polarisierenden Hauptstadt. Zwei ganz unterschiedliche „Headliner“ mit ihren ganz eigenen „Craft-Stories“, die trotzdem im Kern eng verbunden sind und heute als Duo auftreten. Es geht um die Wertschätzung von Handwerk, Zeit und Individualität. Viel Spaß mit unserem Eventbericht. Vielleicht ist ja auch für Euch eine Inspiration dabei.

Bushmills Frameworks
Berlin Neukölln, Donnerstag, 19. September 2019 – 17:00

Dieser milde Spätsommer Nachmittag beginnt auf dem rustikalen, dritten Hinterhof eines Neuköllner Altbaus. Hier treffen heute nordirische und berliner Handwerkskunst aufeinander. Bushmills Irish Whiskey und Frameworks Berlin. Es riecht nach frisch geschnittenem Holz, Leim und Whiskey. Viele kleine Unternehmen sind hier zu Hause. Ateliers, einige Wohnungen und auch die Werkstatt von Frameworks Berlin. Das Unternehmen hat sich auf die individuelle, handwerkliche Herstellung „maßgeschneiderter“ Bilderrahmen spezialisiert. Kreative Vielfalt, persönliche Beratung, Nachhaltigkeit und immer wieder besondere Einzelstücke sind Kern Ihrer Tätigkeit. Heute öffnet Frameworks die Tore in Ihre „heiligen Hallen“ und gemeinsam mit Bushmills Irish Whiskey laden sie zu einem interaktiven Workshop in Ihre Werkstatt ein.

Bushmills Frameworks

Gut Ding will Weile haben.

Bushmills steht seit über 400 Jahren für hohe Qualität und bestes Handwerk in Ihrem Metier. Die Brennerei ist die älteste offiziell eingetragene der Welt und dazu ein der bekanntesten und beliebtesten, die über die Jahrhunderte schon viele flüssige „Nr.1 Hits“ kreiert hat. Ihr großer Erfolg ist sicher mit vielen Faktoren zu verknüpfen. Gutes, ehrliches, traditionelles Handwerk, Leidenschaft und Liebe für Ihr Thema, viel Erfahrung, Fingerspitzengefühl, Geduld und eine große Wertschätzung der „Zutat“ Zeit, sind sicher ein sehr wesentlicher Teil. Diese Komponenten sind natürlich nicht nur in der Whiskeyherstellung zu Hause. Heute sollen sie im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit stehen.

Bushmills Frameworks

Whiskyfachmann Gearóid O‘ Callaghan, auch bekannt als The Whisky Jack“, wird uns am späteren Abend mit einer Bushmills Masterclass verwöhnen und einige „All Time Favourites“ der nordirischen Brennerei vorstellen. Diese Verkostung muss man sich aber erstmal verdienen! Also ab an die Werkbank – die Arbeit ruft! Frameworks-Gründerin Claire D’Orsay, entführt uns mit Ihrem Team in die Welt der Bilderrahmen. Wir erleben unseren ganz individuellen Craft-Moment, bauen aus alten Dielen einer berliner Turnhalle stilvolle und ziemlich nachhaltige Rahmen (Upcycling wie es besser kaum sein könnte) und spüren dabei deutlich, wie zeitaufwändig und anspruchsvoll gutes Handwerk ist. Aber gut Ding will Weile haben.

Bushmills Frameworks

Am Ende der manchmal auch langjährigen Bemühungen (Whiskey) – freut man sich über ein wunderbares Ergebnis und sieht, dass sich die ganze Mühe gelohnt hat. Das ist beim Whiskey so und natürlich auch im Handwerk, der Musik und in vielen anderen Bereichen des Lebens. Während wir fleißig sägen, kleben, schneiden … macht sich ein gewisser Appetit breit. Da steht so einladend eine Flasche Black Bush rum … aber wo sind die Gläser? 😉

Bushmills Frameworks

Be your own crafter.

Das Ergebnis lässt sich sehen, oder? Es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Dank der fabelhaften Anleitung, einiger kostbarer Tipps und Tricks und auch eines kleinen Gläschens Whiskey zwischendurch, war das eine tolle Erfahrung und ich werde hier sicher nicht den letzten Bilderrahmen gebaut haben. Kleiner Hinweis: Man kann bei Frameworks ganz individuell Workshops buchen und selber zum „Crafter“ werden – kann ich nur empfehlen. Die Weihnachtszeit steht ja vor der Tür und so ein selbstgebauter Bilderrahmen ist doch mal wirklich was Besonderes.

Bushmills Frameworks

Berlin Neukölln, Donnerstag, 19. September 2019 – 21:00.

Auf nach Kreuzberg! Der Duft von reichlich Bushmills Irish Whiskey lockt uns in die Reichenberger Straße 28. Hier, im Frameworks Laden, bereitet Gearóid O‘ Callaghan, waschechter Ire, Wahlhamburger und Whiskyspezialist, bereits liebevoll seine Bushmills Masterclass vor. Wer noch nie die Freude hatte, eines seiner Tastings zu besuchen: Haltet Augen und Ohren offen und holt das nach. Er macht wirklich einen fabelhaften Job. Seine unbändige Leidenschaft für das Thema Irish Whiskey, seine Geschichten, Anekdoten, Hintergrundwissen und seine sympathische Art, machen jede Verkostung zum Erlebnis.

Bushmills Frameworks

Bushmills Masterclass

Spotlight on! Die Setliste liest sich gut und das Intro ist Original. Bushmills Original, einer der großen Hits der Brennerei, ein ausbalancierter, aufgeschlossener, junger Blended Whiskey mit frischer, leichter Fruchtigkeit und angenehmer Süße. Irgendwie vergleichbar mit einem dieser erfolgreichen „Zwei-Akkord-Pop-Songs“. Eingängig, funktioniert, hat Hand und Fuß und ist gut gemacht – nur wer etwas mehr Tiefgang bevorzugt, sollte einen Schritt weiter gehen – z.B. zum zweiten Whiskey des Abends.

Bushmills Frameworks

Bushmills Black Bush

Vielleicht eine der bekanntesten Abfüllungen der Brennerei. Man findet ihn fast überall, unglaubliche Präsenz. Daher flog er bei mir, zugegeben, lange Zeit etwas zu weit unter dem Radar und ich hab ihm wenig Aufmerksamkeit geschenkt. So frei nach dem Motto „Was überall im Supermarkt steht, kann ja nicht sooo spannend sein“. Aber das ist Quatsch. Der Black Bush hat mich etwas überrascht. Für einen Blend in der Preisklasse hat er einen recht hohen Single-Malt-Anteil. Schmeckt jedenfalls so.

Durch die Lagerung in Oloroso-Sherry-Fässern bekommt er eine angenehme Würze und dunkle Fruchtaromen. Er wirkt auf mich wesentlich charismatischer als der Original und hat mehr Tiefgang, ohne dabei zu anspruchsvoll zu sein. Ein Whiskey, den man genießen und mit dem man sich beschäftigen kann – den ich aber auch gerne als kraftvolle Zutat in diversen Whiskey-Drinks sehe.

Bushmills 10 years

Das hat alles kein Alter? Doch, hat es. Sie schreiben es nur nicht immer rauf. Anders ist das bei unserer Nummer drei. Bushmills 10 Years. Ein dreifach destillierter, leichter, fruchtig-frischer Irish Single Malt Whiskey aus Ex-Bourbon- und ehemaligen Sherry-Fässern. Für mich ist das ein Upgrade des Originals. Als hätte man einer E-Gitarre einen etwas größeren Verstärker und ein kleines Effektgerät verpasst. Es ist irgendwie noch die gleiche Gitarre – sie klingt aber plötzlich viel brillanter und voluminöser. Der Whiskey hat mehr Kraft und Selbstbewusstsein. Mehr grüne Birne und Pfirsich in der Nase, eine angenehme Malzigkeit am Gaumen und ein wärmender, etwas trockener Abgang.

Bushmills Frameworks

Bushmilss 21 years

Als Highlight am Ende der Show, gibt sich Bushmills 21 die Ehre. Auch wenn mir seine drei Vorgänger heut Abend gut gefallen haben und mich besonders der Black Bush sehr überrascht und überzeugt hat, läuft dieser alte Ire irgendwie außer Konkurrenz. Ein wirklich toller Whiskey. Reifen durfte er in drei unterschiedlichen Fassarten. Ex-Bourbon-, Sherry- und Madeira-Fässer kamen zum Einsatz. Das Ergebnis ist wirklich ein Träumchen. Ein großer, bunter Fruchtkorb der mit reichlich Schokolade übergossen wurde. Whiskey kann so lecker sein!

Whisky & Vinyl DavidFoto: Tim Keweritsch

Kein gutes Konzert ohne Zugabe?

Black Coffee. Ich meinte doch, dass der Black Bush auch ganz gut in Mixgetränken seine Stärken ausspielen kann. Das sah Bushmills wohl auch so. Als kleine Zugabe gab’s zum Abschied noch etwas „zum wach werden“. Nachmachen ausdrücklich empfohlen!

Bushmills Frameworks

Zutaten:
  • 4 cl Bushmills Black Bush
  • 2 Spritzer Angostura Bitter
  • Thomas Henry Coffee Tonic
  • Orangenzeste on top

 

 

 

 

Ein wirklich besonderes Ambiente und ein toller, lehrreicher und leckerer Abend. Das Bushmills Irish Whiskey-Tasting umgeben von fabelhaften Menschen, tollen Bildern und vielen handgemachten Bilderrahmen und das mitten in Kreuzberg, vielleicht einem der charismatischsten Bezirke der Stadt. Dieses Bild bleibt lange und gut gerahmt in Erinnerung 😉

Ihr habt noch nicht genug?

Bushmills Irish Whiskey: http://bushmills.com
Frameworks Berlin: https://frameworksberlin.com/
The Whisky Jack: https://thewhiskyjack.com/

Cheers, danke & ahoi!
David

Whisky & Vinyl

512x512RAISE YOUR GLASSES AND LISTEN TO GOOD MUSIC!
.

.

Eine feine Auswahl an Bushmills Irish Whiskey findet ihr z.B. bei whic.de. Selbstverständlich empfehlen wir aber auch immer gern den Besuch eures Local Delaers des Vertrauens – der kann bestimmt ebenfalls helfen.
.

UNSER SOUNDTRACK ZUM WHISKY

Wir haben da mal was vorbereitet – zusammen mit Euch! Musik zum, über, mit und trotz Whisky gibt’s reichlich in unserer Community Playlist bei Spotify. Oder doch gleich mit Videos und so direkt bei YouTube? Kurzum: Viel Spaß!
.

Fotos (wenn nicht anders gekennzeichnet): Whisky & Vinyl 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*