Ardbeg Traigh Bhan – 19 Jahre – WHISKY REVIEW

Traigh Bhan

Nach 20 Jahren kommt ein 19-Jähriger!

Ardbeg Traigh Bhan ist sein Name. Benannt ist er nach einem “singenden Strand” an der Südküste der Insel Islay. Da ist also auch mal wieder etwas Musik im Spiel 😉 Mit großer Spannung von vielen Freunden der Brennerei lange herbeigewünscht und nun nach 20 Jahren endlich da. Ein Ardbeg mit Altersangabe (klammern wir den 10er mal aus) der keine einmalige, super limitierte und direkt wieder vergriffene Abfüllung ist. Obwohl letzterer Punkt … wir sind da nicht so sicher. Über die Flaschenzahl konnten wir bisher keine Informationen ausfindig machen. Es wird aber von “Kleinserien” gesprochen – was auch immer man im Hause Ardbeg darunter versteht. So ist zu vermuten, dass dieses “Batch 1” des neuen Traigh Bhan auch nicht unbedingt ewig verfügbar sein wird.

Die Neugierde der Fangemeinde wird erwartungsgemäß groß sein und die Messlatte liegt sicher nicht so ganz weit unten. Wenn wir mal so an die ganzen 20-Something-Abfüllungen denken, kann einem schon ganz warm ums Herz werden und plötzlich verspürt mein einen Durst … Da hilft nur: Probieren! Das haben wir getan. Viel Spaß mit unserem Video zum Ardbeg Traigh Bhan – 19 Jahre.

Zitate:

Andi: “…ich mache ja den zweitbesten Käsekuchen der Welt…”
David: “…muffiger, kalter Rauch – der das Ganze einhüllt”


.FAKTEN:

  • Herkunft: Schottland
  • Region: Islay
  • Typ: Single Malt Whisky
  • Brennerei: Ardbeg
  • Name: Ardbeg Traigh Bhan
  • Abfüller: Brennerei
  • Abgefüllt: 2019
  • Alter: 19 Jahre
  • Reifung: American Oak & Oloroso Sherry
  • Rauchigkeit: ja
  • Umdrehungen: 46,2%
  • Farbstoff: nein
  • Farbe: Bronze
  • Kühlfilterung: nein
  • Limitierung: ja
  • Preis: 199,-€
  • Flaschengröße: 0,7l
  • Whiskybase: 131177
  • Mehr Infos: www.ardbeg.com

 

Hier haben wir für euch die offizielle Pressemitteilung

Islay, München, 22. August 2019.

Liebhaber torfiger Whiskys haben Grund zur besonderen Freude: Im September erscheint erstmals Ardbeg Traigh Bhan 19 Jahre, ausgesprochen „Träi Wan“. Die Abfüllung wird in einer jährlich wechselnden Kleinserie dauerhaft im Sortiment erhältlich sein. Benannt nach dem „singenden Strand“ an der Südküste Islays, reifte der Single Malt in ehemaligen Bourbon- und Oloroso-Sherry-Fässern.

 

Traigh Bhan ist ein bezaubernder Ort. Weißer, weicher Strand, der beim Gehen unter den Füßen Anführungszeichen „singt“. Aber so verlockend der Strand ist, so tückisch kann er auch sein: in dem scheinbar ruhigen Wasser der schottischen See lässt zerklüftetes Vulkangestein keinen Platz zum sicheren Baden. Ardbeg Thaigh Bhan ist ein perfektes Spiegelbild dieses Ortes: verführerisch mild an der Nase, durchdringen jäh intensive raue Geschmacksnoten die Oberfläche. Sie branden in einem Mix aus Salz und Rauch mit süß-sauren Noten am Gaumen.

 

Erstmals seit 20 Jahren stellt Ardbeg eine neue Qualität mit Altersangabe vor, die in einer jährlich wechselnden Kleinserie hergestellt wird. Gekennzeichnet sind die einzelnen Batches von Ardbeg Thaigh Bhan an der Flasche auf dem unteren Etikett und dem Karton. Um geringfügige Unterschiede in den Geschmacksprofilen direkt zu vergleichen, stehen weitere Informationen auf ardbeg.com bereit. Dr. Bill Lumsden, Director of Distilling, Whisky Creation & Whisky Stocks bei Ardbeg sagt:

 

“Eine neue, permanente Abfüllung ist ein seltenes Ereignis und ein Grund zum Feiern. Wir hoffen, alle Ardbeggians werden Freude haben, die leichten Unterschiede von Edition zu Edition zu entdecken. Im Geschmack taucht dieser 19-jährige Whisky den Gaumen in rauchige Ananas und aromatischen Holzrauch. Ein süßes Mundgefühl geräucherter Chilli-Schokolade und Paprikapulver folgt, bis diese intensiven Noten in einen langen, rauchigen Nachhall auslaufen.”

 

Ardbeg Traigh Bhan (46,2 % Vol. Alk.) ist ab September 2019 bei allen Ardbeg Embassies, bei CLOS19.com und im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 199,00 €.

Und hier dann noch die offiziellen Tasting Notes

Die Farbe: Bronze

 

An der Nase: Sanfte Wellen von rauchiger Ananas, saurer Sahne und Holzrauch sorgen für eine betörende Nase. Frisch gehobeltes Eichenholz und geschmeidiges Leder öffnen die Herzen, gefolgt von süßem Toffee und Süßholz. Ein Spritzer Wasser setzt einen Schwall unerwarteter Noten frei: Feuerstein, Kiefernharz und Steinkohleteer sprudeln zu Aromen von Zitronensorbet mit feinem, süßen Vanille-Käsekuchen.

 

Am Gaumen: Die torfige Wucht dieser verführerischen Abfüllung ist offensichtlich und taucht den Gaumen in eine rauchige Tiefe. Ein intensives salziges Mundgefühl, gefolgt von süß-sauren Noten geräucherter Chilischokolade und Paprikapulver. Wogen getoasteter Eiche und gerösteter Teeblätter gehen über in frische Pfefferminzcreme und weiße Schokolade mit Salz.

 

Im Nachhall: Ein fester sanfter, beruhigender Holzrauch geht in ein langes, anhaltendes Finish über, das deutlich über das Glas hinaus schwingt.

Traigh Bhan: geräucherter Käsekuchen & pfeffrige Ananas.

Das waren so unsere ersten Gedanken zum neuen Ardbeg. Klingt vielleicht komisch, ist tatsächlich aber ziemlich lecker. Wir waren sehr positiv überrascht und können den neuen Traigh Bhan guten Gewissens empfehlen. Bei einer UVP von fast 200 Euro, muss man aber vermutlich trotzdem großer Fan der Brennerei sein. Oder man probiert Ihn vor dem Kauf erstmal irgendwo und macht sich eine eigene Meinung … aber Vorsicht, das könnte dann kostspielig werden 😉 Wie Traigh Bhan bei uns abschneidet, seht Ihr im Tasting Video: Ardbeg Traigh Bhan 19 Jahre.

#onetakewhiskyreview

Cheers,
Whisky & Vinyl

512x512RAISE YOUR GLASSES AND LISTEN TO GOOD MUSIC!
.

.

Ihr könnt Euch auch für Ardbeg 10, Uigeadail, Corryvreckan und An Oa begeistern? Dann schaut mal wieder beim Local Dealer des Vertrauens vorbei – da kann bestimmt geholfen werden. Alternativ gibt es viele schöne Flaschen auch bei unseren Freunden von whic.de. 
.

UNSER SOUNDTRACK ZUM WHISKY

Wir haben da mal was vorbereitet – zusammen mit Euch! Musik zum, über, mit und trotz Whisky gibt’s reichlich in unserer Community Playlist bei Spotify. Oder doch gleich mit Videos und so direkt bei YouTube? Kurzum: Viel Spaß!
.

Foto/Video: Whisky & Vinyl  und Ardbeg

Whisk & Vinyl Vinterglöd

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*